Hinweise für die Avaliação Final

 

 

 

Termine im Juni:

Exame Final, 16. Juni (Samstag),

um 9 Uhr, Raum 208

 

 

Termine im Juli:

Exame Final, 13. Juli (Freitag),

um 16.30 Uhr, Raum 308

 

 

 

Termine im Dezember:

Exames da Època Especial

 ?. Dezember,

um ? Uhr, Raum ???

 

 

 

 

 

 

Sprechstunden

donnerstags, 9-10 Uhr (während der Vorlesungszeit)

auch nach Vereinbarung

 

 

Studentinnen und Studenten, die im Juni, Juli oder Dezember an einer Finalprüfung teilnehmen, sollten sich rechtzeitig darauf vorbereiten und wissen, welche Anforderungen an sie gestellt werden.

Es gibt 2 Prüfungen: eine schriftliche und eine mündliche. Die schriftliche Prüfung besteht aus zwei Teilen: einem Grammatik-, Lexiktest sowie einer Textproduktion.

 

Schriftliche Prüfung

Der erste Teil: Grammatik und Lexik

Im ersten Teil der schriftlichen Prüfung geht es um die Grammatik. Dabei werden alle Kapitel, die im jeweiligen Studienjahr behandelt worden sind, abgefragt. Im Einzelnen sind das:

* hierzu setzen wir voraus: Substantive, Adjektive und Verben + Präposition

 

 

Außerdem können im Grammatiktest Fragen zu folgenden Themen gestellt werden:

* Zur Vorbereitung auf den Test gehört auch, das Buch "Aus Fehlern wird man klug" durchzuarbeiten!

 

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass auch theoretische Fragen zur Grammatik gestellt werden.

 

Wie bereiten Sie sich auf den Grammatiktest vor?

Lesen Sie die theoretischen Teile zur Grammatik und bearbeiten Sie die Übungen im Buch. Außerdem stehen Ihnen die Übungen auf dieser Deutsch III-Homepage zur Verfügung.

Lernen Sie auch das Vokabular, das in den Glossaren am Ende von Kap. 1 + 2 im Arbeitsbuch abgedruckt ist.

 

Der zweite Teil: Textproduktion

In der Textproduktion schreiben Sie einen Text, der entweder ein thematisches Kapitel des jeweiligen Studienjahres (z.B. "Berlin" oder "Schule, Studium, Ausbildung") als Ausgangspunkt hat. Es kann aber auch ein Thema gewählt werden, das mit Ihrem unmittelbaren Lebensumfeld (z.B. "Studium", "Berufsaussichten", "Familie" etc.) zu tun hat.

Dabei können Ihnen Bilder, Fotos, Grafiken oder kurze Texte vorgelegt werden, anhand deren Sie Ihre Textproduktion entwickeln sollen.

Zur Vorbereitung auf die Textproduktion empfehlen wir Ihnen:

1. Informieren Sie sich durch unser Arbeitsbuch, welche Themen vorkommen könnten. Lesen Sie sich die Texte durch!

2. Machen Sie Übungen auf unserer Deutsch III-Homepage, und zwar besonders die Übungen zum Leseverstehen.

3. Lernen Sie, Fehler zu vermeiden! Als besonders sinnvoll hat es sich erwiesen, dabei unser Buch "Aus Fehlern wird man klug" zu bearbeiten.

 

DIE MÜNDLICHE PRÜFUNG

Nach erfolgreicher schriftlicher Prüfung schließt sich eine mündliche Prüfung an. Sie ist etwa 20 Minuten lang. In dieser Prüfung kann eines der thematischen Kapitel des Studienjahres (z.B. "Berlin") zum Anlass eines Gesprächs benutzt werden. Eventuell werden Ihnen auch ein Foto, eine Karikatur, eine Grafik oder ein kleiner Text vorgelegt, die als Redeanlass dienen.

Bereiten Sie sich bitte auch darauf vor, dass Ihnen in dieser Prüfung auch Fragen zur Grammatik gestellt werden.

 

WIE ERREICHEN SIE UNS?

Der einfachste Weg heutzutage ist, uns eine E-Mail zu schicken. Wenn Sie Fragen haben oder mit uns eine Sprechstunde vereinbaren wollen, dann schreiben Sie uns. Die Adressen finden Sie auf der ersten Seite dieser Homepage. Von dort können Sie unsere E-Mail-Adressen direkt anklicken.

Sie können natürlich jederzeit in eine Sprechstunde kommen. Am besten verabreden Sie das mit uns per Mail. Kurz vor den Testterminen im Juni, September und Dezember werden Sprechstundentermine in der Universität ausgehängt, die sich ausdrücklich an die Studenten wenden, die eine Finalprüfung vor sich haben (siehe oben!!!).

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Anette Kind + Ulrich Kamien

n: ê’r